80 Prozent der Kinder erhalten Spam. Wieso? Weil die Mail-Adresse oft ohne Absprache mit Eltern weitergegeben. Interessant finde ich auch: »Jedes fünfte Kind öffnet Werbung für Glücksspiele, Kontaktbörsen und Diätpillen« Verwunderlich ist das ja nicht, wenn die Kids im Subject auf ihre Interessen stoßen.

(Quelle: Futurezone@ORF)

Was denkst du?