Die Entwickler der freien IP/Sec Implementation Externer LinkFreeS/WAN haben in einem Externer Link offenen Brief das Ende des Projektes bekanntgegeben. Nach gut fünf Jahren haben die Projektmitglieder eine (nach eigenen Aussagen) stabile Software bereitgestellt, aber ihren politischer Erfolg in Bezug auf Exportbeschränkungen von Kryptografischer Software aus den USA sehen sie nur mäßig. Mit dem Einzug des Kame-Stacks in Linux 2.6 war bereits abzusehen, dass FreeS/WAN so bald nicht im Standart-Kernel landet – stellt sich nur die Frage, was aus den laufenden Installationen wird.

Quelle: Externer LinkThinkNerd

Was denkst du?