Das Radio wird heute quasi 121 Jahre alt. Im Jahr 1886 gelang es einem Mann in Karlsruhe, in einem Experiment elektromagnetischer Wellen von einem Sender zu einem Empfänger zu übertragen. Das legte die Grundlage für die spätere Entwicklung der drahtlosen Telegrafie und des Radios. Und weil die Kollegen von Heinrich, so hieß der Expermimentär, das so toll fanden, verewigten sie seinen Nachnamen in einer Einheit. Wegen dem Heinrich heißt eine Schwingung pro Sekunde heute Hertz. Und das Radio heißt Radio, weil es vom lateinischen radius (der Strahl) kommt.

Was denkst du?