Das japanische Bikini-Model Serena Kozakura wurde dank ihrer großen Brüste in einem Gerichtsverfahren freigesprochen. Angeblich solle sie die Haustür eines Mannes eingetreten haben und dann durch das Loch in seine Wohnung gekrochen sein, sagte der Ankläger aus.

Aber mit einer Holzplatte, in der ein Loch von gleicher Größe wie in der besagten Tür war, konnte sie den Richter davon überzeugen, dass es für sie mit ihrem für Japanerinnen enormen Brustumfang von 110 cm unmöglich ist, durch so ein kleines Lock zu klettern. Daraufhin wurde Serena Kozakura freigesprochen.

Quelle: praline Interaktiv

Was denkst du?