Am Samstag habe ich es dann doch noch zur CeBIT nach Hannover geschafft. Lampertz hatte zusammen mit Rittal ein sehr schönes Demo-RZ auf. Neben dem Besuch bei einem Großhändler mit dem ich sehr viel zusammenarbeite und Tante T, stand nichts geplantes auf meiner Liste. Teilweise waren die Hallen so überfüllt das es kein durchkommen gab. Im Computer-Reseller-Bereich war es hingegen sehr angenehm leer. Hier hatten ja auch nur Fachbesucher zutritt und das normale Fußvolk zog außen drum herum. Überall sah man wieder die riesigen Bags die von ATI, Nvidia, AMD, Intel usw. gesponsert wurden. Die Ausbeute an Webegeschenken war wohl bei vielen recht mager, da man immer ser flache, vermutlich leere Taschen sah. Bei einer einer Pause konnte ich einen anderen Besucher dabei beobachten, wie er seine Ausbeute umpackte.  Der Jungendliche hatte bestimmt 10 Taschen abgegriffen und einige Poster oder Kalender. Snowgard hatte zwei große Trucks auf dem Messegelände stehen und machte einen auf Ausbilder Schmidt. Falls ich das nächste Jahr erneut fahre, dann aber unter der Woche. Am Wochenende ist es einfach viel zu voll. Wenn ich sonst immer viel über die Deutsche Bahn zu meckern habe, ist diesmal doch nur positives zu berichten. Die Fahrt in der 1. Klasse mit dem ICE war sehr entspannt und es wurde einem wirklich das Gefühl vermittelt, hier ist der Kunde noch König.

Was denkst du?