Ein Mann im US-Statt Nebraska hat vor Gericht die Herausgabe seiner Beinprothese erwzungen. Der Mann war ein eine Schießerei verwickelt und von fünf Kugel getroffen worden. Eine Kugel drang in seine Prothese ein, die daraufhin von der Polizei beschlagnahmt wurde. Sein Anwalt erklärte, sein 58-jähriger Mandant sei auf die Prothese angewiesen, seit er vor 30 Jahren bei einem Unfall sein Bein verloren habe.

Was denkst du?