Zwölf Jahre hat 3D Realms an Duke Nukem Forever gearbeitet – jetzt steht wohl fest, dass es nie erscheint: Das Entwicklerstudio von Scott Miller und George Broussard ist offenbar pleite und wird geschlossen.

Duke Nukem Forever befand sich offiziell seit Mitte 1997 in der Entwicklung. Solch eine lange Entwicklungszeit gab es bisher noch bei keinem anderen Spiel. Aber ob die Firmenpleite tatsächlich das Aus für Duke Nukem Forever bedeutet bezweifel ich.  In der Fangemeinde gibt es bestimmt genügend Entwickler die das Spiel fertig programmieren würden.

Quelle: Golem

Ein Kommentar

  1. 1

    Warum sollte ein erfolgreicher Spieleentwickler wie 3DRealm plötzlich Pleite gehen? Nein, lieber Freund, dahinter steckt die Weltregierung:
    http://klarseher.wordpress.com/2009/05/08/schlag-gegen-das-protektorat-3drealms-geschlossen/
    Ich hoffe nur, die Entwickler sind jetzt wieder bei ihren Familien…

Was denkst du?