Einen Kleinbus voller Polizisten hat ein Autodieb in Budapest zu stehlen versucht. Der Fahrer des Busses hatte sein Fahrzeug abgestellt, um etwas zu erledigen, und dabei den Schlüssel stecken lassen, wie die Budapester Tageszeitung „Nepszabadsag“ berichtete.

Der Dieb, der dies beobachtet hatte, konnte durch die dunkel getönten Scheiben des Busses nicht erkennen, wer noch darin saß – nämlich ein Einsatztrupp der Bereitschaftspolizei. Als er sich schwungvoll hinter das Steuer klemmte und den Bus starten wollte, vernahm er plötzlich Stimmen aus dem Inneren des Wagens: „An deiner Stelle würden wir das nicht tun.“ Vergebens versuchte der Mann zu fliehen. Er wurde noch an Ort und Stelle festgenommen.

Quelle: GMX

Was denkst du?