Freifunk ermöglicht jedem Bürger einen kostenfreien Zugang zum Internet. Ziel dieses Projektes ist ein stadtweites, nicht kommerzielles Freifunknetzwerk, welches jeder Bürger mittels einfacher WLAN-Technik nutzen kann.

Die Seidenstadt-Piraten laden am Sonntag, dem 18.12.2011 ab 16:00 Uhr zu einer Informationsveranstaltung über Freifunk ein. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen ins JuLe’s Papp, Königstraße 153 in 47798 Krefeld, um sich zu informieren. Der Vortrag dauert etwa 45 Minuten. Anschließend ist genügend Gelegenheit für Diskussionen und Gespräche über das Thema Freifunk.

Mit Lukas Lamla und Martin Köster konnten zwei hervorragende Referenten, vom Freifunk Rheinland e.V., für den Vortrag über das Thema Freifunk gewonnen werden.  Der Verein Freifunk Rheinland ist eine nicht kommerzielle Initiative für freie Bürgerdatennetzwerke in der Region des Rheinlands. Diese Netzwerke werden von ehrenamtlichen Helfern in Eigenregie aufgebaut und betreut. So ermöglicht solch ein Netzwerk den Austausch von Daten, wie Text, Musik oder Filme unabhängig vom Internet. Auch Chatten, Telefonie oder Onlinegames sind möglich. Zudem können vorhandene Internetzugänge zur Verfügung gestellt und von anderen Freifunkern genutzt werden.

Inzwischen gibt es schon in einigen Städten NRWs wie Düsseldorf, Neuss oder Wuppertal  solch ein Freifunknetzwerk.

Die Piratenpartei steht für Freiheit der Kommunikation und Information. Sie unterstützt deshalb Freifunk- und andere Bürgernetze auf der politischen Ebene.

Hinweis: Speisen und Getränke sind selbst zu zahlen

Was denkst du?