In ihrer Wahlwerbung verkündete die CDU 1999: “Die Überschuldung eines Euro-Staates kann von vornherein ausgeschlossen werden”

Das es inzwischen völlig anders gekommen ist, wissen wir ja alle. Im Juni 1999 fanden in Deutschland Europa-Wahlen statt. Am 1. Januar 1999 war der Euro als Buchgeld eingeführt. Am 01. Januar 2002 kam dann das Euro-Bargeld. Schon damals befürchteten die Menschen, der Euro könnte uns teuer zu stehen kommen. Die großen Parteien waren anderer Meinung. Aus dem CDU-Wahlprogramm 1999: “Muss Deutschland für die Schulden anderer Länder aufkommen? Ein ganz klares Nein!” Und: “Eine Überschuldung eines Euro-Teilnehmerstaates kann von vornherein ausgeschlossen werden”. Heute wissen wir es besser.

Was denkst du?