Wundersame Geldvermehrung

Gestern wurden auf meinem Geschäftskonto eine Überweisung gutgeschrieben, die absolut nicht zugeordnet werden kann, und somit bestimmt auch nicht für mich bestimmt war. Der Kontoinhaber vom dem die Zahlung kam, ist gänzlich unbekannt, und der Betrag passt auch zu keinem offenen Posten. Seltsam ist, dass im Verwendungszweck mein Name auftaucht. Ich habe gerade mal meine […]

weiterlesen ›

Propeller am Penis

Sex mit dem Staubsauger war 1985 das Thema eines unglaublichen Rechtsstreites zwischen der Firma Kobold und dem Chaos Computer Club: eine kaum glaubliche Posse aus der Frühzeit des Netzes, als T-online noch Btx hieß. Damals schrieb Nora den folgenden Bericht:

weiterlesen ›

Unauthorisierte Domainübernahmen der „Domain Registry of America“

Wieder einmal versucht eine amerikanische Firma mit einer dubiosen „Expiration Notice“ Domains von anderen Providern zu übernehmen. Die „Domain Registry of America“ verschickt Briefe und bittet darin zur Verlängerung einer entsprechenden .org-Domain. Der zu zahlende Betrag soll per Scheck oder Kreditkarte beglichen werden und beträgt 27,- EUR für ein Jahr. Ich habe direkt zwei Schreiben […]

weiterlesen ›

Fitness

Gestern Abend war ich mit Sabine im Fitness Point in Wickrath. Wir machen dort jetzt ein Schnupper-Abo, 33 Tage für 33 Euro. Der Betrag wird nacher wenn man sich dafür entscheidet Mitglied zu werden voll angerechnet was ich okay finde. Später 19,- Euro für Studenten, Schüler und Azubis ist auch vertretbar. Das Studio ist sehr […]

weiterlesen ›

Polizei schließt kommerziellen Piraten-Server

„Der Spiegel“ berichtet, dass auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Cottbus Fahnder in einem Rechenzentrum in Düsseldorf einen illegal betriebenen Server beschlagnahmten. Laut „Spiegel“ wurden vermutlich seit Januar 2002 über die Seite „Efilme.de“ Raubkopien von Spielen, Musik, PC-Software und Filmen verkauft.

Der monatliche Datenverkehr habe bis zu zehn Terabyte betragen, was einem Umschlag von bis zu […]

weiterlesen ›

Das Feuerzeug als Flaschenöffner

Für ein gutes Gezapftes braucht es eine Kühlkette, Durchlaufkühler und bis zu 500 Meter hygienisch einwandfreienn Schlauch (vom Amt abgenommen). Das ist kompliziert. Zum Glück gibt es Flaschenbier und Plastikfeuerzeug zum Öffnen. Das ist einfach.

Mit der linken Hand die Bierflasche direkt unterhalb des Kronkorkens halten, das Feuerzeug in der zur Faust geballten rechten zwischen […]

weiterlesen ›