wikileaks.org ist Offline

Der DNS-Provider von Wikileaks.org hat die entsprechende DNS-Zone gelöscht. Begründet wird der Schritt mit den massiven DDos-Attacken gegen Wikileaks.org, die es seit einigen Tagen gibt. Durch diese massiven DDos-Attacken würde gesamte Infrastruktur des DNS-Providers gefährdet und in Mitleidenschaft gezogen.

Wikileaks ist aber weiterhin http://88.80.13.160 bzw. http://wikileaks.ch erreichbar.

weiterlesen ›

Angriff auf Anti-Spam-Dienste

Die Anti-Spam-Dienste Spamhaus, SURBL und URIBL, die bekannte Spam-versendende Rechner und zugehörige IP-Adressen auflisten und für die Mailfilterung aufbereiten, sehen sich seit Mitte vergangener Woche einem verteilten Denial-of-Service-Angriff (DDoS) ausgesetzt. Während der Angriffe in der vergangenen Woche konnten die Dienste zwischenzeitlich erfolgreiche Gegenmaßnahmen einleiten und blieben oft verfügbar. Derzeit sind jedoch die Webseiten von Spam […]

weiterlesen ›

Aktenzeichen XY-Ungelöst – Der Fall Heise Online II

Wie es scheint git es neue Erkenntnisse im Fall „Heise Online“. Spiegel-Online scheint einen Tipp bekommen zu haben, das wohlmöglich der CCC hinter den DDOS-Attacken steckt. Zu mind. könnte man dies glauben wenn man den Text unter dem im Beitrag veröffentlichten Bild liest: Hacker (beim CCC-Sommercamp 2003): Wer steckt hinter der Attacke?

weiterlesen ›

Was mit heise.de los?

Wie es scheint wird derzeit der komplette heise.de Serverpark durch gezielte Denial-of-Service-Attacke außer Gefecht gesetzt. Aber sowas kennen wir ja schon, ich erinner mich noch an die DDOS-Angriffe auf Yahoo, eBay und Amazon vor Jahren.

weiterlesen ›

irc.netsurf.de geht offline

An dieser Stelle meinen herzlichsten Dank an all diejenigen, die es mit
ihren DDoS Angriffen der letzten Wochen geschafft haben, einen
beliebten, stabilen und schnellen Server nach so langer Zeit der Freude
einfach mit einem Mausclick in ihrem DDoS-Tool zu vernichten.

[…]

Die Verursacher der DDoS Attacken moechte ich bitten, sich auf […]

weiterlesen ›

Freispruch nach DDOS-Attacke

Ein Gericht in London hat am Freitag einen 19-Jährigen von der Anklage freigesprochen, eine DDOS-Attacke auf den Hafen von Houston ausgeführt zu haben. Die britische Presse wertet den Freispruch als große Überraschung, weil die Strafverfolger klare Beweise dafür vorgelegt hatten, dass der Angriff von dem PC des Angeklagten ausgegangen war. Das Londoner Gericht hielt jedoch […]

weiterlesen ›

DDoS-Attacke auf Strato

Heute Nachmittag gabs ne DDoS-Attacke auf Strato. Dadurch sind kurz nach 13 Uhr sämtliche beim dem Berliner Hoster beheimateten Web-Präsenzen ausgefallen.

weiterlesen ›

[Full-Disclosure] The PACKET 0′ DEATH FastTrack network vulnerability

Oder: ‚the possibly biggest DDOS on earth ever since‘ kurzum … erschreckend

Vulnerability Overview
———————-
There exists a vulnerability in the FastTrack network core that can be used by an attacker to take control of all FastTrack network supernodes. The attacker can either crash all supernodes or insert arbitrary code in each supernode’s […]

weiterlesen ›