Was macht den Internet Explorer so schnell

Vor kurzem habe ich auf /. folgenden interessanten Beitrag entdeckt: What makes IE so fast?

weiterlesen ›

Wir werden Fiona vermissen

man baby(1)

BABY(1) USER COMMANDS BABY(1) NAME BABY – create new process from two parent processes SYNOPSIS BABY [ -sex ] [ -name ] DESCRIPTION BABY is initiated when one parent process polls another server process through a socket connection (BSD) or through pipes in the System V implementation. BABY runs at a low priority for approximately […]

weiterlesen ›

Pinguine können fliegen

Das Jahr 2008 – Rückblick durch die Glaskugel

Informatiker-Problemzone

Wie nennt man den „Bauch“ des ITlers?

Informatiker-Problemzone

weiterlesen ›

Umarmungen

Aus SWsoft wird Parallels

Knapp ein Jahr nach öffentlicher Bekanntgabe, daß SWsoft und Parallels zusammen gehören, gehen die Firmen nun noch deutlichere Schritte in eine gemeinschaftliche Zukunft: SWsoft heißt ab heute Parallels. Dabei wird sich auch (fast) die vollständige Produktpalette umbenannt: New Naming

weiterlesen ›

Briefe ans Christkind

In Engelskirchen sind schon 30.000 Briefe mit Wunschzettel an das Christkind eingetroffen. Die Briefe kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Kanada, Argentinien und Nicaragura.

weiterlesen ›

virtueller Friedhof

Ein Schweizer Großverlag richtet derzeit den ersten virtuellen Friedhof des Landes ein. Unter www.hommages.ch sollen Interessierte ab Januar gegen Entgelt Gedenkseiten in Text, Bild und Ton auf der Trauerplattform einrichten können, sagte eine Mitarbeiterin des Verlages der zeitung „Tages-Anzeiger“. Gegenwärtig enthält die Webseite Informationen rund um Sterben und Tod sowie den meisten Todesanzeigen, die in […]

weiterlesen ›

Schotten in York bitte aufpassen

Das die Engländer schon immer etwas seltsamer waren, zeigt wohl dieses unsinnige Gesetz. In der Stadtmitte von York ist es gesetzlich erlaubt einen Schotten zu töten, wenn er einen Pfeil und Bogen trägt.

weiterlesen ›

Haargummi aus benutzten Kondomen

In der südchinesischen Provinz Guangdong werden zunehmend Haargummis aus gebrauchten Kondomen vertrieben. Die potenziell gefährlichen Gummis seien in mehreren Märkten und Schönheitssalons aufgetaucht, berichtet die Zeitung „China Dialy“. Weil sie erheblich billiger seien als die herkömmlichen Zopfgummis, erfreuten sie sich wachsender Beliebtheit. Die recylcelten Kondome können immer noch gefährliche Bakterien und Viren enthaltenm warnte die […]

weiterlesen ›

R.I.P.