EeePC: Xandros Linux mit KDE

Xandros verwendet, wie etwa Ubuntu und Debian auch, dass Advanced Packaging System (APT) für die Software-Verwaltung. Darduch kann auf dem Eee PC über eine bestehende Internet-Verbindung sehr einfach Software auf einem Online-Archiv installiert werden.

Mit wenigen Befehlen kann man die bereits auf dem Eee PC vorhandene KDE-Basis zu einem kompletten KDE ergänzen.

sudo bash
[…]

weiterlesen ›

Was bringt 2008 für Linux?

Wenn das Jahr zu Ende geht, kommt die Zeit des Kaffeesatzlesens und der „fundierten Prophezeiungen“

Vorhersagen sind schwierig, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen. (Karl Valentin)

Prophezeiungen sind so eine Sache: in der Regel treffen sie nicht ein. Aber sie können natürlich zum Nachdenken anregen. Und wenn sie dann doch eintreffen, muss man sich Jahre […]

weiterlesen ›

Ubuntu 7.10 veröffentlicht

Der südafrikanische Linux-Anbieter Canonical hat heute Version 7.10 der von ihm gesponserten Distribution Ubuntu veröffentlicht. Die unter dem Codenamen „Gutsy Gibbon“ veröffentlichte Version kann ab sofort von den Servern des Unternehmens kostenlos heruntergeladen werden. Die Desktop- und Server-Versionen von Ubuntu wurden ebenso auf den neuesten Stand gebracht wie die KDE-Variante Kubuntu und Edubuntu, die Version […]

weiterlesen ›

Spiel mal wieder was

Zum sehr netten Spiel gehts hier. Die Level sind bunt gemischt, nach einem schwierigen kommt auch meist wieder ein einfacher. Durchhaltevermögen ist trotzdem gefragt… 40 Level sinds insgesamt.

weiterlesen ›

Debian Menü wird nicht angezeigt

Die Tage habe ich meine Linux-Workstation neuinstalliert, dies war nötig da das System total zugemüllt war. Nach der Neuinstallation war in der Menuauswahl das Submenu „Debian“ leer. Früher waren hier viele Menueinträge von KDE-Applications aufgelistet (ich verwende Gnome). Das Submenu füllt man wie folgt mit Einträgen:

apt-get update
apt-get install menu
update-menus

weiterlesen ›

Writing Linux firewall rules w/ IPTables

Mit Firestarter unter GNOME oder knetfilter unter KDE kann man im klicki-bunti-Style eigne Linux Firewall-Regeln für IPTables zusammenbauen. Das ganze ist ein Baukastensystem womit auch Anfänger klarkommen. Die eignen FW-Regeln werden dann automatisch über ein Startskript beim booten gestartet.

weiterlesen ›

Knoppix 3.8.1 steht zum Download bereit

Mit Knoppix 3.8.1 ist jetzt ein Update zur Knoppix-CeBIT-Edition erschienen, das ab sofort auch auf offiziellem Weg heruntergeladen werden kann. Die neue Version bringt unter anderem Unterstützung für die aktuelle Centrino-Generation mit. Knoppix 3.8.1 basiert standardmäßig auf dem Kernel 2.6.11 und bringt neben dem nicht mehr ganz frischen KDE 3.3.2 auch Gimp 2.2.4 und OpenOffice.org […]

weiterlesen ›

Knoppix-Boot-Diskette

Booten/Starten von Linux ohne CD nur mit einer Boot-Diskette

Zuerst brauchen man eine 3,5″ Knoppix-Boot-Diskette. Die erstellt man wie folgt:

* Boote den PC wie üblich (z.B. Windows 98 von der Festplatte).
* Legen die Knoppix-CD ein (sollte nach dem Einlegen der CD automatisch die Seite index.html von der CD im WWW-Browser angezeigt werden, […]

weiterlesen ›

Knoppix 3.6 erschienen

Knoppix 3.6 basiert auf dem Linux Kernel 2.4.27, als Bootoption steht aber auch der aktuelle Kernel 2.6.7 bereit. Beide verfügen über ACPI-Unterstützung. KDE liegt in der Version 3.2.3 bei, das aktuelle Release 3.3 hat es nicht mehr in Knoppix 3.6 geschafft. Zudem enthält die Live-CD auch Gimp 2.0, bietet eine erweiterte Hardwareerkennung und zahlreiche Updates. […]

weiterlesen ›

KDE op Platt

Gnome 2.4

Habe gerade von Gnome 2.2 auf 2.4 umgestellt. Auf meinem Arbeitsplatzrechner in der DVZ hatte ich das schon gemacht. Aber ein GNU Guda Client funktioniert immer noch nicht, shit happens. Jetzt nacher noch die aktuelle Version von KDE installieren und dann ist alles so wie es sein soll.

weiterlesen ›

Spamassassin unter Kmail benutzen

Wie ich letztens schon schrieb kann man fuer das Mailprogramm Kmail Spamassassin als Spamfilter konfigurieren. Hier eine Howto wie man es macht.

weiterlesen ›