Kein Bier zum Abschied: Richter legt Klage ein

Zum Abschied will ein Amtsrichter in Fürth, der am 1. April in Pension geht, nicht nur leise Servus sagen, sondern auch mit den Kollegen anstoßen. Das darf er gerne tun – solange in den Gläsern Wasser oder Limo schwappt. Alkohol ist in den Räumen des Amtsgerichts nämlich tabu. Dagegen hat der streitbare Richter Klage eingelegt.

[…]

weiterlesen ›

Männer ab 40 sind sehr gestresst

Männer im Alter zwischen 40 und 50 Jahren empfinden den meisten Stress. Belastung Nummer eins ist die Partnerschaft, über die 29 Prozent klagen, berichtet die Zeitschrift „Best Life“ unter Berufung auf eine Gewis-Umfrage. Es folgen finanziellen Sorgen mit 22 Prozent. Insgesamt gaben 69 Prozent der Männer in den 40ern an, durch Stress stark belastet zu […]

weiterlesen ›

Propeller am Penis

Sex mit dem Staubsauger war 1985 das Thema eines unglaublichen Rechtsstreites zwischen der Firma Kobold und dem Chaos Computer Club: eine kaum glaubliche Posse aus der Frühzeit des Netzes, als T-online noch Btx hieß. Damals schrieb Nora den folgenden Bericht:

weiterlesen ›

Lauschangriffe gehen ins Leere

Kurz vor der Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichts (BVG) zum „Großen Lauschangriff“ hat der deutsche Datenschutzbeauftragte Peter Schaar Zweifel an dessen Verfassungsmäßigkeit geäußert. Das Verwanzen von Wohnungen und anderen Privaträumen berühre „den Kernbereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts“ sagt Schaar. Das BVG prüft derzeit auf die Klage von FDP-Politikern hin, ob das Abhören von Privatwohnungen zur Strafverfolgung verfassungssrechtlich […]

weiterlesen ›

Massenklagen wegen iPod-Akku

In den USA wurden im Dezember 2003 fünf Gemeinschaftsklagen gegen Apple eingereicht. Auslöser ist der immer wieder in der Kritik stehende Akku des portablen Music Players iPod. Laut Angaben der Kläger würde der Akku nicht die von Apple beworbene Leistung erbringen und schon nach kurzer Zeit nur noch einen Teil der anfangs gebotenen Wiedergabezeit ermöglichen. […]

weiterlesen ›

Urban Legends

Shawn Perkins wurde in einem Vergnügungspark vom Blitz getroffen, jetzt fordert er Schadenersatz vom Parkbetreiber: Jedes Jahr werden mit dem Stella-Award die absurdesten Schadenersatzklagen ausgezeichnet. […]

weiterlesen ›

Verstrahlt

Führende Versicherungen haben einem Zeitungsbericht zufolge Mobiltelefone und
-anlagen wegen ihrer elektromagnetischen Strahlung als unkalkulierbare
Risiken eingestuft. Sie weigerten sich deshalb, Hersteller von Mobiltelefonen und
Netzwerkbetreiber gegen mögliche Schadenersatzklagen zu versichern,
berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ […]

Quelle: Futurezone@ORF

weiterlesen ›

Hacker und Virenschreiber

Der Software-Konzern Microsoft hat Hackern, die Computerviren verbreiten, mit einem neuen Kopfgeld-Programm den Kampf angesagt. Wie das Unternehmen bekannt gab, gründete es einen fünf Millionen Dollar (4,4 Millionen Euro) schweren Fonds gegen Cyberkriminalität. Aus diesem sollen hohe Belohnungen für Hinweise gezahlt werden, die zur Festnahme und Anklage von Hackern führen.

Mitinitiator der Aktion ist neben […]

weiterlesen ›

Eine Woche lang keine CDs kaufen

Die Klagen der RIAA gehen in die zweite Runde, doch der Widerstand wächst.

Quelle: SWR

weiterlesen ›

RIAA mahnt weitere 204 Piraten ab

Die Recording Industry Association of America (RIAA) hat nun weitere 204 Tauschbörsen-Nutzer wegen Urheberrechtsverletzungen abgemahnt.

Doch im Gegensatz zum früheren Vorgehen wurde nicht bereits Klage gegen die Beschuldigten eingereicht, sondern nur bei Scheitern einer außergerichtlichen Einigung angedroht.

Quelle: Futurezone@ORF

weiterlesen ›

Freispruch nach DDOS-Attacke

Ein Gericht in London hat am Freitag einen 19-Jährigen von der Anklage freigesprochen, eine DDOS-Attacke auf den Hafen von Houston ausgeführt zu haben. Die britische Presse wertet den Freispruch als große Überraschung, weil die Strafverfolger klare Beweise dafür vorgelegt hatten, dass der Angriff von dem PC des Angeklagten ausgegangen war. Das Londoner Gericht hielt jedoch […]

weiterlesen ›

P2P-Verkehr angeblich rückgängig

Laut einer aktuellen Studie soll der Datenverkehr in Online-Tauschbörsen deutlich zurückgegangen sein. Der Traffic im populärsten P2P-Netzwerk, KaZaA, soll um 41 Prozent gesunken sein. Der Rückgang geht laut Studienautoren mit der derzeitigen Klagewelle der Musikindustrie, die sich gegen einzelne Tauschbörsen-User richtet, einher.

Quelle: Futurezone@ORF

weiterlesen ›

Zwölfjährige aus den USA muss wegen illegaler Downloads zahlen

Das zwölfjährige Mädchen Brianna LaHara gehört zu den ersten Opfern der Klagewelle des Branchenverbandes RIAA wegen illegaler Musikdownloads. Die Musikindustrie hat den Prozess gegen das Mädchen gegen Zahlung von 2000 Dollar und Ablegen eines Schuldeingeständnisses eingestellt. Wie Australian IT berichtet, hatte zuvor Briannas Mutter gemeinsam mit dem Mädchen eine Unterlassungserklärung unterschreiben müssen. […]

Quelle: pressetext.at

weiterlesen ›