Vermieter schmeißt Paar wegen zu lautem Sex aus der Wohnung

Tztztz, Sachen gibt es:

Ein Vermieter aus Sachsen hat einem jungen Paar die Kündigung für die Wohnung überreicht. Grund hierfür waren die Lautstärke und die Intensität des Liebesspiels, was laut Aussagen des Vermieters als Lärmbelästigung nicht mehr hinnehmbar war.

Laut Mieterin Nicole Kühn haben sie und ihr Partner guten und fast täglichen Sex, welchen sie […]

weiterlesen ›

Zu lauter Sex – Brite darf Freundin nicht besuchen

Lautstarker Sex mit seiner Freundin hat einem Briten ein gerichtliches Besuchsverbot eingebracht. Nach Beschwerden der Nachbarn muss der 32-Jährige von der Wohnung der Frau mind. 100 m Abstand halten. Nachbarn der 20-Lähringen hatten sich bereits 2006 über eindeutige Geräusche und laute Musik beschwert, erklärte Gerichtssprecher Mike Taggart. Das Gericht habe einer Fordrung des Stadtrates nachgegeben, […]

weiterlesen ›

Blitz eingeschlagen

Klasse, daheim hat der Blitz eingeschlagen. Der FI-Schalter ist in der Wohnung rausgeflogen, Schäden an elektronischen Geräten gibt es nach telefonischer Auskunft meiner Freundin wohl nicht.

weiterlesen ›

„Deine Wohnung“ – Stöckchen

In welcher Stadt und welchem Bundesland wohnst Du?

Krefeld, NRW
Wohnst Du in einer Wohnung oder in einem Haus?

Wohnung

Mit wem wohnst Du dort?

Mit meiner Freundin.

Wohnen auch Tiere bei Dir? Welche und wie viele?

Ja, zwei Meerschweinchen (Kasimir und Brownie).

Seit wann wohnst Du dort?

Juni 2006

Wo […]

weiterlesen ›

Extreme Schweißfüße lösen Polizeieinsatz aus

Aus der Wohung drang Verwesungsgeruch, die Rolläden waren heruntergelassen, und der Briefkasten seit über eine Woche nicht geleert. Als Polizisten vor der Erdgeschosswohung eines Mehrfamilienhauses in Kaiserslautern standen., schwante ihnen nichts Gutes. Der Mieter der Wohnung war jedoch nicht tot. Ursache des Geruchs waren seine extremen Schweißfüße und im Eingang aufgetürmte Schmutzwäsche.

weiterlesen ›

Viel um die Ohren

Die letzten Tagen war es hier etwas ruhiger und das wird wohl noch ein paar Tage so weitergehen. Ich habe mich um eine neue Wohnung gekümmert, zum 01. Juni steht der Umzug an und da muss noch einiges vorbereitet werden.

weiterlesen ›

Leben in der Hong Kong Box

Michael Wolf hat in einer sehr schönen Fotogallerie festgehalten wie man in Hong Kong auf engsten Raum möglichst viele Wohnungen baut.

weiterlesen ›

Dumm gelaufen II

Dumm gelaufen ist es wenn man nach einem One-Night-Stand beim Sexpartner morgens in der fremden Wohnung aufwacht, und die Mutter früh morgens die ganze Wäsche samt der eingenen eingesammelt hat und in die Waschmaschine gestopft hat.

weiterlesen ›

Propeller am Penis

Sex mit dem Staubsauger war 1985 das Thema eines unglaublichen Rechtsstreites zwischen der Firma Kobold und dem Chaos Computer Club: eine kaum glaubliche Posse aus der Frühzeit des Netzes, als T-online noch Btx hieß. Damals schrieb Nora den folgenden Bericht:

weiterlesen ›

Verfassungsgericht zersägt Lauschangriff

Das BVerfG hat in seiner heute verkündeten Entscheidung zum großen Lauschangriff die bisherigen Regelungen in der StPO in weiten Teilen für verfassungswidrig erklärt und den Gesetzgeber zur Änderung bis zum 30.06.2005 aufgefordert. Die Änderungen in Art. 13 Abs.3 – 6 GG wurden dagegen nicht beanstandet.

Zukünftig dürfe nur noch bei Straftaten gelauscht werden, für die […]

weiterlesen ›

Lauschangriffe gehen ins Leere

Kurz vor der Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichts (BVG) zum „Großen Lauschangriff“ hat der deutsche Datenschutzbeauftragte Peter Schaar Zweifel an dessen Verfassungsmäßigkeit geäußert. Das Verwanzen von Wohnungen und anderen Privaträumen berühre „den Kernbereich des allgemeinen Persönlichkeitsrechts“ sagt Schaar. Das BVG prüft derzeit auf die Klage von FDP-Politikern hin, ob das Abhören von Privatwohnungen zur Strafverfolgung verfassungssrechtlich […]

weiterlesen ›

Feuerwehr Zutritt zu brennender Wohnung verweigert

In einer Wohnung in Obervellach (Österreich) ist gestern Abend ein Brand ausgebrochen. Der Bewohner, ein 85-jähriger Pensionist, verweigerte den Einsatzkräften jedoch den Zutritt zur Wohnung. Erst nachdem der Mann beruhigt werden konnte, konnte das Feuer gelöscht werden.

Alte Leute sind manchmal echt seltsam.

weiterlesen ›

Scherzkeks

Ein angeblich original verpacktes Kabel für Wireless LAN kam Anfang Januar bei eBay unter den Hammer. Der gewiefte Anbieter hatte Erfolg: ganze 10,50 Euro zuzüglich drei Euro Versandkosten brachte ihm die Versteigerung ein

Zu den „technischen Details“: Das WLAN Kabel habe bereits zahlreiche Umweltpreise eingeheimst, da es zu 78% aus Stickstoff, 22% Sauerstoff und anderen […]

weiterlesen ›