Vorratsdatenspeicherung gekippt

Die Massen-Speicherung von Telefon- und Internetdaten zur Strafverfolgung ist unzulässig. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe entschied heute, dass die Vorratsdatenspeicherung gegen die Verfassung verstößt. Sie ist dem Urteil zufolge mit dem Telekommunikationsgeheimnis unvereinbar. Mehr dazu hier und hier. Wir lassen im Büro jetzt erstmal die Sektkorken knallen 🙂

weiterlesen ›

Quarks & Co zum Thema „Vorratsdatenspeicherung“