Was ist ACTA? Die Abkürzung „ACTA“ steht für das geplante multilaterale Handelsabkommen „Anti-Counterfeiting Trade Agreement“, das zwischen mehr als 30 Staaten hinter verschlossenen Türen ausgehandelt wird. Erst 2008 wurde die Existenz des Abkommens überhaupt bekannt. Neben Vertretern der teilnehmenden Staaten sind auch Vertreter der Verwertungsindustrie und ihre Lobbyisten zugelassen, während nationale Parlamente sowie das Europäische Parlament von den Verhandlungen ausgeschlossen bleiben. Das ursprüngliche Ziel des Abkommens, Eindämmung des Handels mit gefälschter Markenware, wurde zu Ungunsten der Verbraucher auf privates Kopieren von nicht näher definiertem „Geistigen Eigentum“ ausgeweitet. Länder wie China, Russland oder Indien, die besonders mit Produktpiraterie konfrontiert sind, sitzen nicht mit am Verhandlungstisch.

Die wenigen geleakten Informationen zu ACTA lesen sich wie ein Horrorkatalog für einen Bürgerrechtler. So sollen unter anderem Netzsperren bei Urheberrechtsverstössen, Providerhaftung und Inhaltsfilter im Gespräch sein.

Als europäischer Bürger bin ich der Meinung, das Grundrechte nicht irgendwelchen privatwirtschaftlichen Interessen (altern. Anti-Pirateriegesetzen) zum Opfer fallen dürfen.

Stop ACTA !!! Now !!!

Ich habe ein kleines Stop-ACTA-Ribbon gebaut, welches man am besten im Footer der Webseite einbaut. Nach dem Einbau wird ein Stop ACTA Logo immer rechts unten in der Ecke angezeigt.

Hier der entsprechende Quellcode:

<!– ACTA –>
<div style=“position: fixed; right:0; bottom:0; display:block; height:100px; width:104px; z-index:1000;“><a href =“http://stopp-acta.info/“ target=_blank“><img src=“http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/thumb/a/a0/Stop_ACTA-Logo.png/90px-Stop_ACTA-Logo.png“></a></div>
<!– End ACTA Code –>

Weitere Information über ACTA gibt es hier und hier.

 

Was denkst du?