Aus Kostengründen will der Berliner Innensenator Dr. Erhard Körting nicht an der Verleihung der diesjährigen Externer Link„BigBrotherAwards“ teilnehmen. Ihm soll im Rahmen einer Feierstunde am 24. Oktober 2003 in Bielefeld mit dem „BigBrotherAward“ einer der diesjährigen Negativ-Preise für Datenkraken“ verliehen werden. Dies ist einer Meldung der „Berliner Morgenpost“ vom 22.10.2003 (Seite 17) zu entnehmen.

Um die Teilnahme des Berliner Innensenators an dem Festakt zu ermöglichen, hat nun der Berliner Rechtsanwalt Dr. Fredrik Roggan angeboten, die Reisekosten für Herrn Dr. Körting zu übernehmen (Bahnfahrt 1. Klasse zzgl. Reservierung). Dr. Fredrik Roggan ist Mitglied im Bundesvorstand der Humanistischen Union, die die „BigBrotherAwards“ mit veranstaltet.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO