Xandros verwendet, wie etwa Ubuntu und Debian auch, dass Advanced Packaging System (APT) für die Software-Verwaltung. Darduch kann auf dem Eee PC über eine bestehende Internet-Verbindung sehr einfach Software auf einem Online-Archiv installiert werden.

Mit wenigen Befehlen kann man die bereits auf dem Eee PC vorhandene KDE-Basis zu einem kompletten KDE ergänzen.

sudo bash
apt-get update
apt-get install ksmserver kicker

Nun ist ein Neustart erforderlich, damit die Änderungen übernommen werden. Danach findet man im Shutdown-Menü den neuen Punkt „Full Desktop“, der einen Neustart des X-Servers in den KDE-Modus auslöst.

Beim erneuten booten des Eee PC startet dieser allerding nach wie vor mit dem einfachen Desktop. Dem kann man abhelfen, indem man unter „Settings“ das Applet „Personalization“ aufruft. Dort schaltet man die Option „Full Desktop Mode“ ein und starten das System neu. KDE ist nun die Voreinstellung! Im KDE-Startmenü findet man wiederum einen Eintrag „Easy Mode“, der jeweils einmalig auf den einfachen Desktop zurückschaltet. Hier kann dann auf Wunsch der Startmodus wieder zurückgesetzt werden.

3 Kommentare

  1. 1

    […] Quelle: Tagebuch eines Internetjunkies […]

  2. 2

    Wollte mich nur mal für die Tips hier bedanken, die mir in den ersten Tage mit meinem EeePC sehr geholfen haben!

    Frohes neues Jahr!

  3. 3

    Danke für die Lorbeeren. Ich wünsche Dir auch ein frohes neues Jahr!

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO