Eigentlich wollte ich heute ein Paket aus der Packstation abholen was per DHL Express unterwegs war. Dummerweise wurde das Paket nicht in der addressierten Packstation eingeliefert sondern in einer mehr als 6,41 km entfernten. Wieso das Paket nicht in der Haupt-Postfiliale oder einer anderen, viel näheren Packstation eingeliefert wurde, ist für mich unbegreiflich. Ich kann mir nicht vorstellen das alle Packstationen im näheren (bis 3 km) Umfeld voll waren. Okay die 13 km sind keine so große Entfernung, aber von mir aus gesehen am ganz anderen Ende von Krefeld. Ich wohne ja in der Innenstadt, und bei -14 °C habe ich auch nicht wirklich Lust mit dem Fahrrad so weit zu fahren. Ich habe mich nun bei der Packstation-Hotline beschwert und „angeblich“ soll nun das Paket in eine andere Packstation eingeliefert werden. Wann das passieren wird, ist fraglich. Ich bin mal gespannt ob da bis Montag da was passiert ist. Es handelt sich ja um eine Express-Sendung.

Leider ist das jetzt schon die dritte negative Erfahrung mit DHL Express innerhalb weniger Wochen. Letztens wurde eine Sendung einfach in den Briefkasten im Büro geworfen. Der Empfang wurde aber angeblich durch eine Kollegin von mir quittiert, die zum diesem Zeitpunkt gar nicht mehr anwesend war. Einige Tage später wurde eine Sendung die ebenfalls per DHL Express unterwegs war, wieder in den Briefkasten geworfen. Ich hatte mich über den Verbleib der Sendung beim Versender beschwert und einige Zeit später rief mich dann ein Mitarbeiter von DHL zurück. Der Zusteller hat die Sendung einer ihm bekannten Person im Treppenhaus gegeben, damit er diese bei mir zustellt. Kurze zeit später war die Sendung dann in unserem Briefkasten. Eine sehr seltsame Geschichte wie ich zugeben muss. Langsam frage ich mich wieso eigentlich per Express versenden, wenn es eh a) nur mehr Kohle kostet und b) nur Probleme macht.

Aber auch mit normalen Sendungen (DHL Paket) hate ich schon Probleme. Einmal ist das Paket in der Postfiliale verschwunden als ich es dort abholen wollte. Besonders Lustig war es, als der Zusteller 3! Tage mit dem Paket spazieren gefahren ist, anstatt es in der Postfiliale abzugeben, weil er mich nicht beim ersten Zustellversuch angetroffen hat. Einige andere und ich haben damals mal unsere Erlebnisse mit Paketdiensten beim Paketblogger aufgeschrieben. Leider ist das Blog schon vor Jahren in den Dornröschenschlaf. Es wird mal Zeit für eine Wiederbelebung.

Update 21.12.2009 12:20 Uhr: Mich hat gerade DHL Express angerufen und teilte mir mit das auf dem Paket die Nummer der entfernten Packstation steht. Eine persönliche Zustellung oder Umlagerung der Sendung ist auch erst nach Weihnachaten möglich. Der Lieferant von dem das Paket kam, hat schön öfters Pakete an die ursprüngliche Packstation geschickt. Auch in der Versandinformation steht die richtige Nr. der Packstation. Ich werde jetzt also selbst das Paket abholen um dann zu prüfen, wer nun den schwarzen Peter verdient hat. Der Sachbearbeiter bei DHL Express wird mich Mittwoch erneut anrufen, damit ich ihm dann sagen kann, welche Packstation Nr. auf der Sendung steht. To be continued.

Update 22.12.2009 13:56 Uhr: Ich habe mich dann gestern auf den langen Weg zur Packstation gemacht und das Paket abgeholt.  Wie erwartet stand die richtige Packstation Nr. drauf und DHL Express hat die Sendung einfach in die falsche Packstation eingeliefert.  Jetzt warte ich mal auf den Rückruf  von DHL Express. To be continued.

4 Kommentare

  1. 1

    Hallo,
    in Berlin liefert DHL schon seit Jahren grundsätzlich nicht mehr direkt an mich. Ausnahmen habe ich nur erlebt, wenn ich mich bei amazon über DHL beschwert hatte. Die wenden sich dann als Großkunde an DHL. Danach entschuldigte sich der Fahrer bei mir persönlich. Immerhin hat amazon inzwischen auch Hermes unter Vertrag genommen. Mit denen klappt alles bestens.

    Diese Woche gab es aber einen Rückfall. Auslieferung an einen kilometerweiten Kiosk. Und zwar, ohne mir eine Benachrichtigung zu hinterlassen.

    Falls Du Dich bei DHL direkt beschweren möchtest: Hier zwei Emailadressen der Geschäftsführung:
    Andrej.Busch@dhl.de, Katja.Herbst@dhl.de

    Frohe Weihnachten!

  2. 2

    die emailadressen sind nicht gültig.
    es macht keinen sinn, die zu verwenden.

  3. 3
  4. 4
    Martin C. Scherer

    Ich habe ebenfalls die Schnauze voll – per Express aus Hong Kon bestellt, sollte voraussichtlich Montag oder Dienstag da sein, der Sendungsstatus verändert sich jedoch nicht.
    Deshalb war ich auch nicht da, als der Bote am Dienstag seine Karte hinterließ.

    So, neuer Versuch, zweiten Zustellversuch für den nächsten Tag beantragt, auch eine Bestätigungsmail bekommen.
    Doch kein Paket, schon wieder nicht.

    Auf Nachfrage bekam ich die Antwort, die Empfängeradresse würde fehlen (obwohl ich sogar offiziell per automatische Mail bestätigt bekam, dass das Paket zu der vereinbarten Zeit geliefert werden sollte).
    So stand ich umsonst fünfeinhalb Stunden rum und wartete, wobei ich mir eine Erkältung einfing.

    Nun habe ich einen erneuten Zustellversuch persönlich vereinbart. Na, hoffentlich klappt’s wenigstens dieses Mal.
    Eine Entschädigung erwarte ich aber trotzdem – werde ich aber wohl nicht bekommen.

    Da hätte ich ja gleich per normaler Luftpost bestellen können.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO