Die „lieben“ Kollegen – Fluch oder Segen?

Hier noch zwei Videos zum Beitrag „Willkommensgruß an einen Kollegen“.

weiterlesen ›

Willkommensgruß an einen Kollegen

Der Willkommensgruß an einen Kollegen, der eine Woche im Urlaub war. 😉

Auspacken ist doch immer wieder das schönste … :p

Was man mit 250m Frischhaltefolie alles machen kann.

weiterlesen ›

Welcome back

Nach einem Last Minute Urlaub auf Mallorca bin ich nun wieder zurück in Deutschland. Braun gebrannt und gut erholt geht es nun wieder mit volldampf in den Alltag.

weiterlesen ›

Lungenentzündung

Irgendwie hat es das Jahr 2009 in sich. Ich war bisher noch nie so oft in den letzten 15 Jahren krank, wie in diesem Jahr. Nach dem leichten Hochtonhörsturz und der Wurzelspitzenresektion habe ich mir jetzt eine leichte einseitige Lungenentzündung eingefangen. Alles Krankheiten die nicht alltäglich sind und ich bisher nur vom erzählen kannte.

weiterlesen ›

New York ich komme

Letztes Jahr erzählte mir ein Arbeitskollege von seinem tollen Urlaub in New York. Mich hat dann auch das New-York-Fieber gepackt und für 2009 ist eine Reise New York geplant. Zu Weihnachten gab es auch einen Reiseführer, welchen ich schon Ausgebieg studiert habe. Meine Vorbereitungen, Planungen und allerlei wissenswertes blogge ich hier.

weiterlesen ›

Fast-Horror-Urlaub-Arbeits-Trip in USA

Beruflich in den USA unterwegs und dann von den Cops gefickt werden. Sowas kann auch nur Marco und Loth passieren.

weiterlesen ›

Brite klagt wegen zu vieler Deutscher im Hotel

Ein britischer Tourist hat vor Gericht Schadenersatz für eine Griechenlandreise erstritten, weil zu viele Deutsche in seinem Hotel wohnten. Der 47-jährige David Barnish hatte 5100 Euro für einen Urlaub mit seiner Familie auf der griechischen Ferieninsel Kos bezahlt, wie die Zeitungen „Daily Telegraph“ und „Sun“ berichteten. Da aber alle Aktivitäten für Kinder und Erwachsene in […]

weiterlesen ›

Nichts zu verzollen

Ich war ja schon mehrere hundert mal in Holland. Entweder um Urlaub zu machen oder zum shoppen. NL ist ja direkt um die Ecke. Heute ging es nach dem Frühstücken im Cafe Extrablatt Richtung Venlo. Auf dem Rückweg winkte uns der Zoll raus. Das erste mal in all den Jahren. Nachdem man sich überzeugt hatte […]

weiterlesen ›

Chipkartenterminal an der TU Berlin „gesprengt“

An der TU Berlin wurde am 19.02. ein Terminal für RFID-Karten „gesprengt“, um gegen die Einführung der sog. Campuskarte zu protestieren.

Für die TU-Campuskarte sind die (zum Teil noch nicht aktivierten) Funktionen Studierenden-, Bibliotheks- und BVG-Ausweis, Druck von Studienbescheinigungen, Adressänderungen, Antrag auf Beurlaubung und auf Exmatrikulation, Wahlen der Gremien der akademischen Selbstverwaltung, Prüfungsanmeldung, Signatur von […]

weiterlesen ›

Das „Black Hawk Down“-Trauma

Für die USA war es das blutigste Wochenende seit dem offiziellen Ende der Kampfhandlungen im Irak. Bei einer Serie von Anschlägen starben mindestens 17 Soldaten und zwei amerikanische Zivilisten. Besonders groß war der Schock über den Hubschrauberabschuss bei Falludscha. Mindestens 16 GIs, die auf dem Flug zu einem Heimaturlaub waren, fanden den Tod. 20 überlebten […]

weiterlesen ›

Heimwärts

So, heute geht wieder Richtung Krefeld. Nach mehr als zwei Wochen Abwesendheit wartet dort einiges an Arbeit auf mich. Naja ich werds locker angehen, besonders bei dem Wetter was hier zur Zeit ist. Sabine hat ihren Urlaub auch rum, aber sie sitzt in der Firma unter der Klimaanlage, da läste es sich natürlich aushalten.

weiterlesen ›

Gebrauchtwagenkauf

Die 10 eindeutigsten Anzeichen dafür, daß man Sie beim Gebrauchtwagenkauf übers Ohr gehauen hat.

10. Im Wagen befinden sich noch zwei Kindersitze – mit Inhalt!
9. Sie stellen bei den ersten Sonnenstrahlen fest, daß das Schiebedach nur aufgemalt ist.
8. Bei Ihrer ersten Urlaubsfahrt wird Ihnen nicht der Wagen geklaut,
sondern die […]

weiterlesen ›

Die amerikanischen Freitagsfragen …

1. Wie hast Du vor, den kommenden Sommer zu verbringen?

In den Semesterferien ist arbeiten angesagt. Muss etwas Kohle ranschaffen, damit ich über die Runden komme und Reserven habe. Ein oder zwei Wochen Urlaub werde ich wohl machen. Im August gehts zum Chaos Communication Camp nach Berlin, und im September sind wieder Klausuren, also ist […]

weiterlesen ›