Linus Torvalds hat jetzt mit dem Linux-Kernel 2.5.75 den wahrscheinlich letzten Kernel der aktuellen Entwickler-Serie veröffentlicht. Zusammen mit Andrew Morton will Torvalds die so genannte „pre-2.6“-Serie starten. Damit rückt die Veröffentlichung der nächsten Linux-Generation zusehends näher.

Der Unterschied zwischen den 2.5.x-Kerneln und den kommenden pre-2.6-Kerneln ist aber vor allem für Entwickler relevant, denn mit der Markierung der Kernel als pre-2.6 wird es einmal mehr deutlich schwieriger, neue Patches unterzubringen. Die Entwicklung konzentriert sich vor allem auf das Testen und die Beseitigung von kritischen Fehlern.

Mehr darüber zu lesen gibts auf Externer Linkgolem.de

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO