Die Arbeits- und Gesundheitsbehörden haben Frisörinnen eines Betriebs im nordpolnischen Slusps untersagt, in Spitzen-BH und Tanga zu arbeiten.

Seit die Mitarbeiterinnen in Reizwäsche zur Schere griffen, hatte der Frisörbetrieb den Angaben zufolge regen Zulauf. Auch der örtliche Arbeitsinspektor protestierte, da er fürchtete, die Frisörinnen könnten gegen ihren Willen zu der knappen Arbeitskleidung genötigt worden sein.

Quelle: Externer LinkFocus Online

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO