Nach dem Tod Johannes Pauls II. rücken nun auch die Finanzen des Vatikan ins Zentrum des Interesses. Doch sie zählen offenbar zu den bestgehüteten Geheimnissen der Welt. Offiziell ist nur, dass der verstorbene Pontifex nach etlichen fetten Jahren zuletzt rote Zahlen schrieb. Die Gründe dafür gelten allerdings als genauso undurchsichtig wie die Geldflüsse und Reichtümer des Heiligen Stuhls.

Quelle: Externer LinkNews@ORF

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO