Nicht nur die Bücher des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. sind in Polen Bestseller. Auch Vertonungen seiner Gebete und Texte finden immer mehr Fans. Sein „Römisches Tryptichon“ steht mittlerweile auf Platz drei der polnischen Musikcharts, wie die „Gazeta Wyborcza“ am Montag berichtet. Sieben weitere Papst-CDs seien ebenfalls in der Bestenliste der meist verkauften Titel der vergangenen Woche zu finden. Allerdings sind nicht alle dieser Titel authentisch: Einige Plattenverlage versuchen zum Ärger des polnischen Episkopats, aus dem Namen Johannes Paul II. Kapital zu schlagen. Nicht überall dort, wo der polnische Papst auf dem Plattencover erscheine, seien auch seine Texte zu finden, so die Zeitung. Auf manchen CDs sei nur ein Lied mit der Stimme des Papstes unterlegt, während der Rest religiöser Pop im Disco-Rhythmus sei.

Quelle: Externer LinkN24

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO