Die Free Software Foundation hat mit der Arbeit an einer neuen Version ihrer Softwarelizenz begonnen, der GPL Version 3. Die GPL, die GNU General Public License, ist eine der wichtigsten Lizenzen bei der Verbreitung freier Software, unter der auch das Betriebssystem Linux veröffentlicht wurde. Die GPL gewährt im Kern vier Freiheiten: die uneingeschränkte Nutzung, die kostenlose Verteilung, die Verfügbarkeit des Quellcodes und die erlaubte Veränderung des Programms. Die derzeitige Version der GPL wurde bereits 1991 erstellt. Sie soll jetzt im Rahmen eines umfassenden Diskussionsprozesses überarbeitet und ergänzt werden.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO