Düsseldorf (frn) – Einen Einsatz der nichtalltäglichen Art hatten Beamte der Bundespolizei am Freitagabend im Düsseldorfer Hbf.

Das Zugpersonal des von Basel kommenden EC 6 hatte die Beamten angefordert, weil es im Speisewagen zu Zahlungsschwierigkeiten mit einem Reisenden gekommen war.

Bei dem betroffenen Reisenden handelte es sich um einen 46 Jahre alten Briten aus Edinburgh. Der alkoholisierte Mann trug als gebürtiger Schotte seine Landestracht.

Im Streit um den geforderten Betrag lüftete er im vollbesetzten Speisewagen, aus Zorn seinen Kilt und zeigte sich beidseitig. Anschliesend beglich er seine Rechnung.

Für alle anwesenden Reisenden steht nun fest, was ein Schotte unter seinem Rock trägt.
NICHTS !

Der Mann wurde von der Weiterfahrt ausgeschlossen und auf Grund seines alkoholisierten Zustandes in Gewahrsam genommen. Hier erlitt er einen Schwächeanfall und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Quelle: Externer LinkFree Radio Polizeinews

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO