Eichhörnchen für Kochtopf freigegeben

Die Eichhörnchen im US-Bundesstaat New Jersey sind zum Verzehr geeignet. Zu diesem Schluss kam die US-Umweltschutzbehörde nach langen Analysen der kleinen Nagetiere. Deren Verzehr war Anfang des Jahres untersagt worden, da ihr Fleisch zuviel Blei und andere Schwermetalle enthalte. Nun gab die Behörde Entwarnung, riet allerdings, Eichhörnchenfleisch nicht öfter als zweimal pro Woche zu essen.

Echt, die Amis spinnen mal wieder total! Wie kann man nur süße putzige Eichhörnchen essen. *kopfschüttel*

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO