Seit Tagen wird in den Medien über die Warnstreicks bei der Bahn am Donnerstagmorgen berichtet. Heute Mittag meldet SpOn „Bahn will Streik mit neuem Angebot abwenden … Der angedrohte Streik soll damit offenbar in letzter Minute abgewendet werden“. Das ganze wäre auch zu schön um wahr zu sein. Auf der Webseite der Bahn findet man eine Information zu Streikankündigungen für befristete Warnstreiks am Donnerstagmorgen in Köln, Düsseldorf, Bremen, Hamburg, Berlin, Saalfeld, Magdeburg, Nürnberg und München. Wenn Köln und Düsseldorf bestreikt werden, wird es im Ruhrpott auch extreme Probleme geben. Ich habe mich für den Rest der Woche schon auf Home-Office eingestellt. Aktuelle Informationen über Auswirkungen des Warnstreiks auf die Bahn findet man hier.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO