Im Internet haben Menschen weltweit Gelegenheit, ihre Meinung zu äußern. Gerade in Ländern, in denen es mit der Pressefreiheit nicht so weit her ist, informieren sich Menschen online bei internationalen Medien oder nutzen Weblogs, um selbst Nachrichten zu verbreiten. Doch staatliche Eingriffsversuche nehmen zu, warnt die Organisation Reporter ohne Grenzen. Sie hat deshalb den 12. März zum „Welttag gegen Internet-Zensur“ ausgerufen.

Quelle: tagesschau.de

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO