WebDAV für Apache2

WebDAV steht fuer „Web-based Distributed Authoring and Versioning“. Es ist eine Erweiterung des HTTP Protokolls, die es erlaubt Dateien auf Webservern zu editieren und verwalten. WebDAV ist aber im Vergleich zu Samba, NFS oder SSH sehr langsam.

Wenn man WebDAV unter Apache 1.x verwenden möchte, wird das separate Modul mod_dav benötig. Beim Apache 2.x ist […]

weiterlesen ›

chroot() für Samba

Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit für chroot() unter Samba. Hat evtl. einer der hier mitlesenden sowas schon einmal eingesetzt?

weiterlesen ›

Samba 3 ist fertig

Seit vorgestern ist endlich Samba 3.0 raus. Samba erlaubt nun die Integration in Microsofts Active Direcotory als Member-Server und verwendet LDAP/Kerberos zum Authentifizieren. Es bringt Hilfen zur Migration von NT4 mit, kann Vertrauensstellungen mit NT4-Domänencontrollern eingehen und hat eine überholte Infrastruktur für Unicode.

weiterlesen ›

Tanze Samba mit mir …

Heute hat das Developer-Team die erste Beta Version von Samba 3 freigegeben. Neben der Unterstützung von Active Directory, wurde auch ein „NET“-Kommando eingeführt. Achja, die Entwickler von Samba laden alle Interessierten zum Testen ein.

weiterlesen ›