Polizei ermittelt gegen hinterhältigen Elefanten

Weil er eine Zoobesucherin mit einem Stein beworfen haben soll, hat die Polizei in Südkorea Ermittlungen gegen einen Elefanten aufgenommen. Das mutmaßliche Opfer beklagte sich, der Dickhäuter habe sie von hinten angegriffen, als sie an Elefantengehege entlangspaziert sei. Der 35-jährige Elefant namens Taesani habe mit seinem Rüssel einen nicht gerade kleinen Stein aufgehoben, auf sie […]

weiterlesen ›

Hundefleisch offiziel Nahrungsmittel

Die Verwaltung der südkoreanischen Hauptstadt Seoul will mit Vorschriften und Hygiene-Standarts mehr Ordnung in den weitverbreiteten Verzehr von Hundefleisch bringen. Zwischen zwei und vier Millionen Hunde würden jährlich landesweit verzehrt, ohne das Gesundheitsbehörden eine Kontrolle ausüben könnten, sagte der Chef der Behörde für Lebensmittelsicherheit. Hunde sollten deswegen auf die Liste der Nahrungsmittel gesetzt werden.

Quelle: […]

weiterlesen ›