Praktikum

Aus der Bewerbung einer Schülerin (9. Klasse) für eine Praktikumsstelle in einer RA-Kanzlei:

„Sehr geerter Herr Rechtsanwald …“

weiterlesen ›

Propeller am Penis

Sex mit dem Staubsauger war 1985 das Thema eines unglaublichen Rechtsstreites zwischen der Firma Kobold und dem Chaos Computer Club: eine kaum glaubliche Posse aus der Frühzeit des Netzes, als T-online noch Btx hieß. Damals schrieb Nora den folgenden Bericht:

weiterlesen ›

Sony schockt seine Kunden mit Werbung für ein Online-Spiel

Der Schock zu Ostern lag im Briefkasten. Ein schlichter brauner Umschlag: Kein Absender, aber ein Stempelaufdruck „US. ARMY POSTAL SERVICE“ und der Vermerk „ADRESS CHECKED. Darin der Stofffetzen einer Tarnfarben-Jacke, darauf in krakeliger Schrift die Botschaft: „Wir stecken in der Scheiße, hol uns hier raus!“. Ein paar Tage später ein weiterer Brief. Inhalt: Ein vermeintlicher […]

weiterlesen ›

Klasse Bewerbung

Poetische Werbung

Vier Buchstaben nur, aber jeder Internet-Nutzer kennt sie – und hasst sie: Spam. Die unerwünschten Werbe-E-Mails versprechen Wunderdiäten, Potenzmittel und Billigkredite und verstopfen weltweit die elektronischen Postfächer. Damit der virtuelle Müllberg im E-Mail-Programm wenigstens irgendeinen Sinn erfüllt, haben Blogger jetzt einen neuen Trend ausgerufen: Aus Spam wird Kunst. Die Neo-Poeten zerlegen die obskuren Werbeslogans und […]

weiterlesen ›

Die amerikanischen Freitagsfragen

1. Gehst Du gerne einkaufen? Warum oder warum nicht?

Gehe eigentlich nicht so gerne einkaufen, weil ich mir dann auch oft Sachen kaufen, die ich nicht so dringend brauche. Werbung verleitet halt.

2. Was war die letzte Sache, die Du gekauft hast?

Eine Tüte Chips.

3. Kaufst Du die Sachen lieber online oder im […]

weiterlesen ›

Das machte meinen Tag

Heise stellt Strafanzeige gegen Spammer

Der Heise Zeitschriften Verlag hat beim Landeskriminalamt Hannover Strafanzeige gegen einen Versender von Spam-Mails gestellt, der massenhaft unerwünschte E-Mail-Werbung mit der gefälschten Absenderangabe heise.de verschickt hatte. Er warb darin für einen nach Schneeballprinzip organisierten Vertrieb von Prospekten über „erfolgreiches Internet-Marketing“ und versprach ein Einkommen von „mehr als 250.000 Euro in den ersten sechs Monaten“.

Link:heise

[…]

weiterlesen ›

Piep

Schon aufgefallen das in der aktuellen Müller-Milch Werbung das „Naddel“ weggepiept worden ist?

weiterlesen ›

Gimp macht Werbung fürs Camp

Gimp macht in der aktuellen unstable-Version im Splash-Screen Werbung für die Gimp Conference auf dem Chaos Communication Camp, mit Link zum Camp-Wiki. Nice!

weiterlesen ›

ZVS führt Online-Bewerbungssystem ein

Die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) führt ein System zur Antrag-Stellung im Internet ein. Auf der Homepage können sich angehende Studierende über den Service „AntOn“ (Antragstellung Online) für verschiedene Fächer bewerben.

(Quelle: heise online)

Hier noch ein Link für ZVS-Opfer.

weiterlesen ›

Hulk

Kurz gesagt habe ich viel mehr von dem Film erwartet. Was ich aber gut gefunden habe, waren die Split-Screens. Das Geld fürs Kino kann man sich also sparen wenn man diesen Film schauen will.

Achja in der Werbung kam ein Trailer zu American Pie 3 („Jetzt wird geheiratet“). Gefiel mir sehr gut, und der Kinobesuch […]

weiterlesen ›

[Daily Cronjob] – Die Ferengi Erwerbsregeln