Heute nach Besuch des Dortmunder Zoo haben wir einen Abstecher in den Duisburger Innenhafen gemacht. Geplant war eigentlich ein Besuch im Bolero oder Mississippi. Auf dem Weg dahin sind wir dann aber in der „Little Currybar“ hängengeblieben, der Dependance der Currybar. Das Essen war wie erwartet sehr gut, nur mit der Bedienung hat es nicht so geklappt. Wir mußten recht lange auf unser Essen warten, die Kartoffel-Ecken waren sehr kross und es fehlte ein Salat. Aber da es sehr voll war, kann ich da Verständnis für aufbringen. Eine Pprtion Krautsalat ist groß und von den Soßen schmeckt Joppie am besten. War garnicht geht ist Saté Soße, aber das ist Geschmackssache.

Der Zoo in Dortmund ist ein riesen Areal, wesentlich größer als der Duisburger. Aber auf der Fläche sind viel weniger Tiere bzw. man sieht weniger, weil die Gehege teilweise recht groß sind. Ein Besuch lohnt sich, besonders wenn man schon die ganze anderen Zoo’s hier in der Umgebung kennt.

Was denkst du?