VW hat geklagt, die DENIC musste nachgeben und damit den Stein ins rollen gebracht. Ab Freitag (23.10.2009) dieser Woche 09:00 Uhr (MESZ) sind auch Domains mit nur einem oder zwei Buchstaben, sowie reine Zahlendomains zulässig. Ein neuer Land-Rush setzt ein. Allerdings können die neuen Domains am Freitag nicht über den regulären DENIC Weg bestellt werden, sondern über ein spezielles Verfahren.

Jedes DENIC-Mitglied sammelt seine Registrierungswünsche in eine Queue und arbeitet diese dann nach und nach ab. Manche Mitglieder arbeiten diesen Sammeltopf per Zufallsverfahren ab, andere gehen nach Prioritäten vor. Wer eine gute bzw. hohe Priorität haben will, muss teilweise sehr viel Geld ausgeben. Für einen Top 10 Platz zahlt man locker mehr als 2.500,- €. Dann ist man zwar weit oben in der Queue, aber Garantie auf Registrierung hat man totzdem nicht. Oft wollen diese und andere Anbieter eine Gebühr zwischen 100,- und 10.000,- € pro Domain haben, wenn eine Registierung erfolgreich war.

Bei Sedo läuft derzeit eine Sonderauktion für noch nicht registierte ein- und zweistellige de-Domains. Hier kann sich der zukünftige Domaininhaber schon vorab einen Überblick über den Geldwertes der Domain verschaffen. Die Gebote für die Domains „tv.de“ und „pc.de“ liegen derzeit bei 36.000,- €.

Nun einige Fakten: Mehrere Millionen Interessenten werden sich um ~ 1.500 sehr begehrte Domains reißen. Die Chance, eine solche Domain zu erhalten, liegt im Promille-Bereich. Die DENIC hat 274 Mitglieder und jedes Mitglied darf maximal vier Registrierungswünsche pro Minute an ein eigens eingerichtetes Registry Interface abgeben. Teilnehmende Mitglieder mussten der Denic eine IP-Adresse mitteilen, weil nur über diese per signierten Mails Registrierungswünsche abgegeben werden dürfen.

Interessant ist auch, dass die Deutsche Bahn unter db.de erreichbar ist. Ob dies mit dem VW-Urteil (vw.de) zusammenhängt oder ob da Geld geflossen ist, bietet Raum für Spekulationen.

Inzwischen bitten einige Anbieter auch eine Streuung der Registrierungen auf mehrere DENIC-Mitglieder an. Hierbei wird die vorbestellte Domain bei 40 Mitgliedern hinterlegt. Die Chancen auf eine erfolgreiche Registrierung steigt dadurch natürlich. Die Kosten pro Domain liegen mit ca. 20,- € auch noch im unteren Preissegment.

Auch ich habe Kunden eine Vorbestellung der ein- und zweistellige de-Domains ermöglicht, nehme aber seit heute Morgen keine neuen Aufträge von Neukunden entgegen, da ich förmlich überrannt worden bin. Da die jährlichen Kosten für eine .de-Domain mit 4,72 € sehr gering sind und ich keine Gebühr für die Vorbestellung nehme, melden sich viele potenzielle Neukunden, die ihre Vorbestellungen auf viele Provider streuen.

3 Kommentare

  1. 1

    db.de und ix.de sind noch die einzigen 2stelligen DE-Domains. Sie existieren da diese Registriert wurden als es die Regel mit mindestens 3 Zeichen noch nicht gab. Also super früh.

  2. 2

    vw.de funktioniert schon, und Bilfinger Berger hatte ebenso früh wie ix.de und db.de bb.de registriert, hatte die Nutzung dann aber aufgegeben…

  3. 3
    Steffen

    Insgesamt wurden damals 4 zweistellige .de-Domains registriert. Da es aber damals irgendwelche Komplikationen technischer Art mit den zu kurzen Domains gab, hat man sich entschieden, die Registrierung von zweistellige .de-Domains zu beenden.

    Die Firmen, die sich damals eine der Kurz-URLs ergattern konnten, durften diese behalten.

    Das sind: db.de, ix.de, hq.de und bb.de (bis vor kurzem. Die Firma ist wohl konkurs gegangen und jetzt ist auch diese Domain wieder frei).

Was denkst du?