Futter für die Spam-Bots

ajwoxstw@jgngkqpsoce.sy, zxhamxwn@hijnu.dk, wnqwrlcl@zdcfdfoje.edu, nydnyrruii@kjjmrdzinoxuiqxoyse.es, gdx@vvvzppmsqesob.dz, ikx@qlyc.li, vyrqgdhs@ybdztktqtaiasfewfkq.com, rbgqjr@kbcyubjhx.de, xtzieceys@qayjqgvpqodyvvmg.es, oifrzubqtd@epatoepgnn.li, vadhsjv@mptqxrhvgtsins.ru, ghiusyjrd@rikmwiqqem.li, yjsec@yqupqfuzzyaaaowms.sy, cehvkt@rbjygjcx.ch, dgybsdqxx@nhauxnkwkohaqxxyksu.ca, smj@rppkrmdiqidpewa.ar, ynxbw@lhnakb.com, ezchxg@cvmsrbibmppawe.ca, dapnztp@leyagjfmbwvqbn.de, vujqzgv@wthhdurinkotaastqa.com

weiterlesen ›

Der Chef liest immer öfter mit

Immer mehr Firmen spionieren ihre Mitarbeiter aus. Oft wird ohne das Wissen der Angestellten, die Aktivität im internen Netzwerk und Internet überwacht. Ebenfalls wird verstärkt kontrolliert ob Tauschbörsen benutzt werden. Laut einer aktuelle Studie aus den USA überwachen bereits über die Hälfte der Unternehmen die Kommunikation via Email und Instant Messages ihrer Angestellten.

(Quelle: Futurezone@ORF)

weiterlesen ›

eMail-Adressen verschlüsseln mit Unicode

Es gibt spezielle Spider, die das Web nach Email-Adressen durchsuchen und dese Speichern. Die meisten Email-Adressen werden dann zu Spamzwecken erkauft. Wie man seine Emailadresse gegenüber solchen Spidern schützen, kann man hier nachlesen.

Eine Technik, die die Spider bisher noch nicht erkennen, ist das Verschlüsseln der Zeichen durch die Verwendung des UniCodes.

Dabei werden die […]

weiterlesen ›

Lexikon der Elektronischen Schimpfworte und anderer Synonyme

* Total versiffte Chaoskultur (gefunden auf einem Kontoauszug Waus)
* Pinguinbräter
* Mausstreichler
* Fensterschubser
* Microschuft
* Twit
* Obertwit
* DAU (= Dümmster anzunehmender User)
* Bitfeger (für den Betreuer einer Mailbox)
* DOSenfutter (DOS-Programme)

(Quelle: Camp Wiki)

weiterlesen ›

Zusammengefaßtes

Vorhin hatte ich meinen ersten 100 Euro schein in der Hand. Michael der ihn von mir gewechselt haben wollte, hat diesen wohl gebunkert gehabt. Ich habe nie mehr als 50 Euro in der Geldbörse, wenn ich einkaufen gehe. Wenn teurer wird zahle ich per EC- oder Kreditkarte.

Dann hat Horst mir via SMS nen geilen […]

weiterlesen ›

pepilog strikes back

Fällt mir ja jetzt erst auf, das in den dynamische Seiten vom pepilog, speziell präparierten E-Mail-Adressen erzeugt werden. Unter anderem eine, welche die IP-Adresse desjenigen Clients enthält, der diese Seiten abrufen tut. Es werden Daten der am Fernmeldeverkehr Beteiligten gespeichert und verarbeitet. Ich z.B. verwende eine statische IP-Adressen, somit sind es personenbezogene Daten, mit dehnen […]

weiterlesen ›

Mail-Verbot für Gewerkschaften

Australische Gewerkschaften sind außer sich. Ein Medienunternehmen hat es den Gewerkschaften untersagt, mit ihren Mitgliedern und Delegierten am Arbeitsplatz per Mail in Kontakt zu treten. Und der regierungsnahe Vermittler hält diese Entscheidung aufrecht.

Mehr gibt es auf intern.de

weiterlesen ›

Hackles

Futter für die Spam-Bots

aclht@mnifsxwrymyweuowuap.ch, ouvrdyi@ubjzdxkpijkds.biz, tdz@bezpl.tv, bqwmapbquq@fkrocmpgbnvkcqydy.li, svmchsxgry@mezvyk.dk, gueud@spttqfewi.dk, mfxei@qcehki.cn, larnr@bklqgj.jp, pqbale@hqjvioeaolwexwt.at, bbrzbfrte@thrbwrtqcwwvbifeqem.edu, zslybnikt@avfihrubmgvpcftr.it, cfsvgn@rquyodmbsaerqe.info, eaq@qcwg.net, crpwbp@epfnlgeckdfqbtnbi.org, twut@vcaedbiywgxxmmggikj.it, hmgl@rqvevz.ca, ousjknrout@blvhyd.dk, kdgya@rpfgec.fr, hbfb@iummjnkepbpoyh.net, pirkbdjicx@muxigcewgpdaki.sy

weiterlesen ›

Dunkelziffer bei Cyber-Crime „gigantisch“ hoch

Der Datenklau per Internet hat Hochkonjunktur im Moment wie es scheint. So wurde in der jüngster Vergangenheit mehrmals über über Cyber-Crime berichtet. N24 schreibt, daß die Hacker-Angriffe auf Computersysteme von Firmen zunehmen, aber die Dunkelziffer nach Einschätzung von Fachleuten noch immer außerordentlich hoch ist. Rund 98 Prozent der Fälle von Internet-Kriminalität werden nach Angaben von […]

weiterlesen ›

Emails direkt aufs Klopapier

Für Leute die auf der Toilette lesen sicher eine nette Sache.

Blöd bloß wenn einem zu spät einfällt das man eine eMail aufheben wollte …

[Link]

weiterlesen ›

Computervirenzahl gestiegen

Der Antivirenspezialist Sophos hat 3.855 neue Viren entdeckt. Der „Bugbear“-Wurm liegt an erster Stelle und wird gefolgt von gefälschten Bill-Gates-Mails. Die Virenschreiber suchen immer neue Wege, um möglichst schnell möglichst viele Rechner zu infizieren schreibt die Futurezone.

weiterlesen ›

So stirbt man standesgemäß

1. Der Gärtner beißt ins Gras.

2. Der Maurer springt von der Schippe.

3. Der Koch gibt den Löffel ab.

4. Der Turner verreckt.

weiterlesen ›