Die britische Filmindustrie und das britische Ministerium für Kultur, Medien und Sport wollen gemeinsam gegen Film-Piraten vorgehen.

Die dafür gegründete Anti-Piracy Taskforce will die Ausmaße der Filmpiraterie untersuchen und Lösungen vorschlagen. Dabei wird sie vom Kulturministerium, Film-Produzenten und -Vertreibern, Kinobesitzern sowie Schauspielern unterstützt. Naja ob das auch was nützen tut. Bisher sind immer neue Wege gefunden worden und die Filme ins Netz gewandert.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO