Ei-Attacke auf Schwarzenegger

Arnold Schwarzenegger ist gestern bei einem Wahlkampfauftritt in der Universität von Long Beach in Kalifornien mit einem Ei beworfen worden. Eine Gruppe von Studenten wollte mit der Attacke gegen Schwarzeneggers frühere Unterstützung für ein Gesetz protestieren, das illegalen Einwanderern bestimmte Hilfeleistungen verwehrt.

Der Hollywoodstar und Kandidat für den Gouverneursposten in Kalifornien zeigte sich jedoch unbeeindruckt, zog die beschmutzte Jacke aus und setzte seinen Auftritt fort. Den Eierwurf nahm er später mit Humor: „Der Kerl schuldet mir jetzt noch Speck“, scherzte Schwarzenegger nach dem Auftritt mit Reportern.

(Quelle: Externer LinkNews@ORF)

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO