„Matrix Revolutions“, der dritte und vermutlich letzte Teil der Science-Fiction-Saga, ist heute gleichzeitig in 20.000 Kinos und 65 Ländern gestartet. Mit diesem logistischen Kraftakt will sich das Filmstudio Warner Bros. vor der zunehmenden Filmpiraterie und einem schlechten Image durch negative Internet-Kritiken bewahren. Mal schauen wann ich es ins Kino schaffe und wir auch vernünftige Plätze bekommen.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO