Vorhin habe ich mir sein simples BASH-Skript gebastelt das mir mittels rrdtool eine grafische Übersicht erzeugt, wieviel SPAM-Mails ich so pro Tag bekomme.

#!/bin/bash

SPAMDIR=/home/docx/Mail/spam/cur/
WDIR=/var/www/spamstats/
TODAY=$(date +%s)

ls -la $SPAMDIR | grep `date +%Y-%m-%d` | wc -l > result

SPAM=$(cat result)

echo „spam: $SPAM“

if [ -z $SPAM ]; then
SPAM=“0″;
fi

echo $SPAM >> $WDIR/data/spam-history.$TODAY

rrdtool update $WDIR/spam.rrd $TODAY:$SPAM

rrdtool graph $WDIR/spam.gif \
–start -86400 \
–vertical-label „SPAM per day“ \
-w 600 -h 200 \
DEF:spam=$WDIR/spam.rrd:spam:AVERAGE \
AREA:spam#00ff00:“SPAM Mails“
vorher muss man aber noch ein rrdtool create /var/www/spamstats/spam.rrd DS:spam:GAUGE:600:U:U RRA:AVERAGE:0.5:1:600 RRA:AVERAGE:0.6:6:700 RRA:AVERAGE:0.5:24:775 RRA:AVERAGE:0.5:288:797 RRA:MAX:0.5:1:600 RRA:MAX:0.5:6:700 RRA:MAX:0.5:24:775 RRA:MAX:0.5:288:797 machen.

Sicherlich ist das Skript noch ausbaubar, aber fürs erste recht es vollkommen. Interessant wäre auch mal, wieviel Spam an die einzelnen Adressen geht.

0 Kommentare

  1. 1

    gehe ich recht in der annahme, dass die zeile
    rrdtool update $WDIR/spam.rrd $TODAY:121
    eigentlich
    rrdtool update $WDIR/spam.rrd $TODAY:$SPAM
    lauten muesste?
    ich hab mir das noch bissgen angepasst, da ja in cur die „gelesenen“ sind hab ich noch „new“ mit einbezogen und addiere.

  2. 2

    Klar , Du hast natürlich recht. Hatte das zum testen nen festen Wert eingetragen. „new“ hatte ich deswegen nicht mit eingetragen, damit keine „false-positives“ mit in die Stats wandern.

  3. 3

    gebe ich das rrdtool create ….. hintereinander ein – oder untereinander oder …..?

  4. 4

    @Sebastian: Das ist eine lange Zeile, also alles hintereinander.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO