Nach gut 1,5 Jahren in Deutschland zieht mein Mitbewohner Joost aus der Chaos-WG aus. Er schreibt nun in den Niederlanden seine Diplomarbeit. Wenn ich so zurück blicke war es eine schöne Zeit mit ihm hier. Er hat gut in die WG gepast und Spaß hatte ich einigen mit ihm. Vergessen werde ich nie wie er morgens im Halbschlaf in der Mikrowelle ein Ei kochen wollte. Welchen Effekt das hat sollte ja jedem bekannt sein. Oder als er in alle Herrgottsfrühe seinen Vorderreifen am Fahrrard mit zuviel Luft versorgt hatte so das dieser Platze und die halbe WG aus den Betten gefallen ist. Machs gut Joost.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO