Privatkopien von Musiktiteln sollen nur noch vom eigenen Original hergestellt werden dürfen. Diese und zwei weitere Regelungen will der deutsche Bundesverband der Phonographischen Wirtschaft umgesetzt wissen. Privatkopien dürfen nicht mehr für Dritte, sondern ausschließlich für den User selbst erstellt werden. Die Programme von Rundfunk und Internetradios dürfen nur noch zum zeitversetzten Hören gespeichert werden. Außerdem fordern die Phonoverbände eine Modifizierung des Senderechts im Rahmen der Novellierung des Urheberrechtsgesetzes, an der die Bundesregierung derzeit arbeitet.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO