Die deutsche Computerbranche wehrt sich mit einer Beschwerde bei der Europäischen Kommission gegen die geforderte Zwangsabgabe auf Computer und Drucker. Der Vizepräsident des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) findet, das Computer und Drucker sind nicht zur Anfertigung von privaten Kopien gedacht sind. Deswegen sei die geforderte Abgabe von 30 Euro für Computer und 20 Euro für Drucker im Unterschied zu einer Abgabe auf CD-Brenner oder Kopierer nicht gerechtfertigt.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO