Neben der Möglichkeit, zur Hochzeit einen Baum im Hochzeitswäldchen im Hülser Bruch zu pflanzen, bietet die Stadt Krefeld seit einiger Zeit wegen häufiger Nachfragen auch die Gelegenheit, im Ereigniswald in Krefeld-Oppum einen eigenen Baum zu besonderen Anlässen zu pflanzen. Dabei ist es jedem selbst Überlassen, welchen Anlass er für diese Aktion wählt. Ob zur Geburt eines Kindes, zum Jubiläum, Eintritt in den Ruhestand, nach einer bestandenen Prüfung, einer überstandenen Krankheit oder auch nach einem Trauerfall, die Krefelder haben schon viele Gelegenheiten genutzt, ihr „Bäumchen für die Ewigkeit“ im Ereigniswald zu platzieren. Die Anfrage steigt stetig an, so dass in diesem Jahr bis zum Jahresende wohl rund 100 Bäumchen dazu gekommen sein werden. Externer Link[…]

Sowas würde ich mir in Mönchengladbach ja auch wünschen.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO