Der heutige Tag war irgendwie viel zu warm, um etwas produktives zu machen. Vormiitags gab es einen kurzen Besuch bei der Bank, im Schreibwarenladen und beim ESP wo ich für Mama eine neue D1-Karte mit 15,- Euro Guthaben gekauft habe. Nach dem dritten Versuch hat es dann auch endlich geklappt das Guthaben aufzuladen. Nach dem Mittagessen ging mit kruzen Zwischenstop bei Rewe, habe mir dort vier neue Kästen Sprudel geholt, weiter nach Sabine und Kim. Die kleine Maus wartete schon auf mich und knuddelte mich erstmal liebevoll. Kurz danach machten wir uns dann auf dem Weg zum Externer LinkFlachsmarkt an der Burg Linn in Krefeld. Da wir von letztes Jahr schon von einem guten Parkplatz in der Nähe wusten, sind wir dort auch ziemlich zügig hingefahren. Der Markt war recht leer, was wohl damit zu tuen hatte weil Deutschland gegen Schottland spielte und die Geschäfte heute ja zum ersten mal bis 20 Uhr geöffnet haben. Nach und nach haben wir alle Aussteller abgeklappert, viel neues gabs nicht. Naja fast nicht. Eine Falknerei hatte ihr Wegelager mit zwei riesigen bulgarischen Wolfshunden aufgeschlagen. Dort traffen wir dann auch Florian mit Anhang. Nachdem wir drei uns sattgesehen hatten gings weiter, bis wir einen Stand mit Frischobst entdeckten. Dort gönnte ich mir eine Wassermelone und Sabine eine Ananas. War sehr lecker, nur stillte das Zeugs irgendwie doch nicht meinen Durst, egal. Weiter gings mit dem Rundgang. Sabine kaufte sich noch was Marzipan an einer Nougaterie (was es nicht alles gibt), und wir machten uns langsam auf dem Heimweg. Etwas mehr als viert Stunden pralle Sonne waren echt genug. Daheim angekommen zeigte Bine mir ihren Füllfederhalter (eine Kobra) und die geile Schreibfeder die sie dazu erworben hatte. Als Kim im Bett war trente sich unsere Wege wieder. Sie fuhr nach Grevenbroich Rollenspielen und ich zu meinen Eltern und gönnte mir ein schönes und entspannendes Bad.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO