News.Individual.DE wird kostenpflichtig, sehr schade eigentlich. Ich nutze diesen Dienst schon seit Jahren, aber wie es bei vielen guten kostenlosen Projekten ist, sind diese mit der Zeit nicht mehr ohne Sponsoren oder anderer finanzieller Unterstützung am Leben zu erhalten. Zukünftig kostet dieser Dienst 10,00 EUR pro Jahr was aber auch kein Weltuntergang ist.

Der Hintergrund:

Die Tradition der Newsserver an der Freien Universität Berlin reicht bis ins Jahr 1989 zurück (historisches Stichwort: „Methan“). Der Newsdienst stand seit jeher auch Externen zur Verfügung: Bis ins Jahr 1992 gab es überhaupt keine Zugangsrestriktionen (wie zur damaligen Zeit üblich), danach konnten auf Anfrage IP-Bereiche und Domain-Namen freigeschaltet werden.

Mit dem CIS-Projekt (einem Drittmittelprojekt des DFN-Vereins) der ZEDAT der Freien Universität Berlin erweiterte sich das Angebot ab Anfang 1998 um die Möglichkeit der individuellen Registrierung von Einzelnutzern:

News.CIS.DFN.DE war geboren.(*)

(*) siehe Message-ID: <6apqmg$rbe$1@fu-berlin.de>

Nach dem Auslaufen des CIS-Projektes Mitte 2002 hielten die Administratoren dieses Angebot in ihrer Freizeit weiterhin aufrecht. Da dies auf Dauer nicht tragbar war, mussten Möglichkeiten untersucht
und geschaffen werden, von Externen für die Bereitstellung und Erbringung des Dienstes Geld einzunehmen. Verschiedene Versuche, für den Dienst Sponsoren zu finden, scheiterten letztendlich – insbesondere am fehlenden Verständnis der potentiellen Sponsoren für die Besonderheiten des Mediums News.

Seit dem 01.07.2003 bietet die ZEDAT – erneut in einer Kooperation mit dem DFN-Verein – den Dienst anderen wissenschaftlichen Einrichtungen gegen Entgelt an (Dienstname: „DFNNetNews“). Im Zuge dieser Kooperation ging auch der Name „News.CIS.DFN.DE“ exklusiv an diesen Dienst über:

„News.Individual.DE“ und „News.Individual.NET“ sind die neuen Namen,unter denen der Dienst von da an für die über 250.000 seit Anfang 1998 registrierten externen Einzelnutzer zur Verfügung steht.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO