Was kostet ein „Arschloch“ ?

Das Landgericht Braunschweig hat den ehemaligen Fußballstar Stefan Effenberg am Mittwoch zu einer Strafe von 90.000 Euro verurteilt. Effenberg soll im Februar 2003 bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten als „Arschloch“ bezeichnet haben. In erster Instanz war der 36-Jährige vom Amtsgericht Braunschweig zu einer Strafe von 100.000 Euro verurteilt worden. Die Verteidigung von Effenberg hatte in dem Prozess am Mittwoch Freispruch für ihren Mandanten gefordert.

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO