Am 31. Januar 2006, gg. 05.00 Uhr wurden Anwohner in der Eschenburg Str. in Lübeck von einem lauten Knall geweckt. Unbekannte haben zuvor eine geschlossene Telefonzelle in der Eschenburg Str. Höhe Nr. 15 gesprengt. Die Telefonzelle wurde dabei völlig zerstört. meldet heute Externer LinkFree Radio Polizeinews. Frag mich echt was für Zeug die da verwendet haben. Die Menge die für solch eine Verwüstung nötig ist bekommt man ja nicht im Supermarkt.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO