Es gibt Erlebnisse, von denen man gar nicht so recht weiß, ob und wie man sie wiedergeben soll.

Also… Da war dieser Stammkunde. Mittleres Alter, vielleicht 15 Jahre älter als ich. Und er sprach mich ziemlich direkt darauf an, dass er Kondome gekauft hätte. Aber diese eine Sorte Kondome, die er hier bei mir gekauft hat (übrigens nicht die mit dem Freistoß), würden gar nichts taugen, weil sie platzen würden. In seiner Freundin, mitten beim Akt. Und das war ihm ganz schön peinlich, zumal sie es erst hinterher bemerkt haben.

Interessanter war seine Aussage, dass, wenn er deswegen nun ein Kind gezeugt haben sollte, er dafür natürlich den Händler verantwortlich machen würde. Ob das nun Spaß war von ihm oder nicht, weiß ich nicht. Falls nicht, werde ich ihm bei Gelegenheit mal freundlich raten, einen Blick ins Produkthaftungsgesetz zu werfen.

Der erste April ist jedenfalls schon vorbei.

Quelle: Externer LinkDer Shopblogger

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO